Das Dehmelhaus – Veranstaltungsort der Stiftung

Die Dehmelhaus Stiftung wurde am 150. Geburtstag des Dichters Richard Dehmel am 18. Dezember 2013 ins Leben gerufen, am gleichen Tage übernahm sie das Haus und die Verantwortung für seinen Erhalt. Sie knüpft an eine 1921 von Ida Dehmel gegründete Stiftung an.

Die Stiftungsgründung wurde möglich, weil die Eigentümerin, die aus dem Erbe von Claus Grossner gegründete „Wissen Weltethos Weltzukunft“, WWW-Stiftung, bereit war, das verfallene Haus mit dem Inventar zu seiner Rettung in die neue Stiftung einzubringen. Somit konnte das Dehmelhaus im Sinne Claus Grossners erhalten und original getreu saniert werden und steht heute als Veranstaltungsort und Begegnungsstätte der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Durch regelmäßige Veranstaltungen der WWW-Stiftung soll das Gesamtkunstwerk des Künstlerpaares Ida (1870-1942) und Richard (1863-1920) Dehmel weiter leben. Beide waren in fortschrittlichen Kunstkreisen Europas zuhause und zählten zu den Wegbereitern der Moderne.